nachhaltigkeitsnotizen

Die Bundesregierung meint es ernst mit dem Umbau der Gesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit beim Konsum. Zumindest vermittelt sie diesen Eindruck, denn neuerdings werden die Verantwortlichkeiten mehrerer Ministerien in einem Kompetenzzentrum zusammengeführt. So entsteht ein zentraler Ansprechpartner, der vor allem die Umsetzung des Programms für nachhaltigen Konsum bundesweit voranbringen soll. Dass dieser schnell mit Verzicht gleichgesetzt wird, ist allerdings ein Trugschluss.

weiterlesen...
Bild_Fahrrad_susan-yin

In diesem Jahr feiert das Fahrrad seinen 200. Geburtstag. Wie steht es heute um das Radl: Hat es ausgedient oder ist es auf der Überholspur unterwegs? Nicht nur München hat sich das Ziel gesetzt „Radlhauptstadt“ zu werden. Auch in anderen Städten wie Berlin oder Hamburg werden Radwege ausgebaut und neue Anreize für Radfahrer geschaffen. Zusätzlich entstehen neue Mobilitätskonzepte. Findet in Deutschland eine Verkehrswende statt, für Klima und Umwelt und gegen viele PS?

weiterlesen...

Kurz vor dem Jahreswechsel hat Deutschland die Präsidentschaft der G20 übernommen. Ihre Schwerpunkte legt die Bundesregierung auf „Stabilität sichern“, „Zukunftsfähigkeit verbessern“ und „Verantwortung übernehmen“. Mit diesen Themen soll auch die Umsetzung der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung weiter vorangebracht werden, die die Weltgemeinschaft Ende 2015 beschlossen hat. Was hat sich bei deren Umsetzung bislang getan?

weiterlesen...
(c)forStory

Vor Kurzem hatte akzente ein Münchner Startup zu Besuch: forStory. Dahinter stecken David Hahn, Alexander Conrad und Philipp Exler. Mit ihren Impactfilmen helfen sie Organisationen, ihre Wirkung im gesellschaftlichen Bereich aufzuzeigen. Dabei entstehen spannende Filme, deren Impactmessung aber gar nicht so einfach ist. Ein Interview mit Philipp Exler.

weiterlesen...
(c)kallejipp/photocase.de

Was hat uns dieses Jahr bewegt? Welche Rahmen wurden gesetzt, verändert oder geschärft? Zuletzt war es der Klimaschutzplan 2050, die finale Entscheidung zur nationalen Umsetzung der CSR-Richtlinie steht nach vielen Diskussionen noch immer aus. Die nationale Nachhaltigkeitsstrategie wurde im Sommer an die globalen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen angepasst. Neue Impulse sind auch von der Hightechstrategie zu erwarten. Die Meilensteine der Nachhaltigkeitspolitik 2016 im Überblick.

weiterlesen...
(c)rulosapire_photocase.de

Obwohl die Verbrennung von Kohle Haupttreiber des Klimawandels ist, finanzieren Banken und Investoren immer noch mit Milliarden Euro die Kohleindustrie. Wie können große Investoren zum Abzug ihrer Gelder aus der Kohle bewegt werden? Aus ihrer Kampagnenpraxis berichtete Heffa Schücking, Mitgründerin und Geschäftsführerin von urgewald e.V., im Rahmen des 10. Münchner Klimaherbstes.

weiterlesen...

Am 28. Juli kamen im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München Vertreter aus Politik und Unternehmen zusammen, um über die Folgen des Pariser Klimaabkommens für den Standort Bayern und Deutschland zu debattieren. Dabei vermittelten die Teilnehmer – trotz wiederholter Bekräftigung der Notwendigkeit von Klimaschutz – im Wesentlichen den Eindruck, dass die Folgen des Weltklimavertrags auf Europa- und besonders auf Bundesebene für Unternehmen mehr lästig als sinnhaft ausfallen.

weiterlesen...