nachhaltigkeitsnotizen
03.12.2013

Korruptions­wahrnehmungs­index veröffentlicht

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International hat den Korruptionswahrnehmungsindex 2013 veröffentlicht. Er umfasst 177 Länder und Territorien.

Der Index setzt sich aus verschiedenen Expertenbefragungen zusammen und misst die wahrgenommene Korruption von Politikern und Beamten.

Deutschland erreicht auf einer Skala von 0 (hohes Maß an wahrgenommener Korruption) bis 100 (keine wahrgenommene Korruption) 78 Punkte und rangiert damit auf dem 12. Platz. Im europäischen Vergleich belegen Dänemark (91 Punkte), Finnland (89) und Schweden (89) die vordersten Plätze. International reiht sich außerdem Neuseeland (91 Punkte) in die Gruppe der Spitzenreiter ein. 

Der Korruptionswahrnehmungsindex (CPI) von Transparency International listet Länder nach dem Grad der im öffentlichen Sektor wahrgenommenen Korruption auf. Der zusammengesetzte Index, stützt sich auf korruptionsbezogenen Daten aus Untersuchungen von unabhängigen und namhaften Institutionen und ist einer der weltweit bekanntesten Korruptionsindikatoren.

Mehr Informationen gibt es unter www.transparency.de.