akzenteblog

nachhaltigkeitsnotizen

Rauchende Schlote gibt es in Deutschland nicht mehr viele. Dennoch ist die Luft belastet durch Feinstaub und Schadstoffe, die von Autos, Industrieanlagen und Heizungen ausgestoßen werden. Vor allem in den Innenstädten ist Luftverschmutzung ein Gesundheitsrisiko. Die Kommunen wollen das Problem in den Griff bekommen und erwägen auch unpopuläre Maßnahmen.

weiterlesen...

Am 28. Juli kamen im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München Vertreter aus Politik und Unternehmen zusammen, um über die Folgen des Pariser Klimaabkommens für den Standort Bayern und Deutschland zu debattieren. Dabei vermittelten die Teilnehmer – trotz wiederholter Bekräftigung der Notwendigkeit von Klimaschutz – im Wesentlichen den Eindruck, dass die Folgen des Weltklimavertrags auf Europa- und besonders auf Bundesebene für Unternehmen mehr lästig als sinnhaft ausfallen.

weiterlesen...

Man nehme: die geschlossene Kreislaufwirtschaft, bei der idealerweise alle Ressourcen wieder zurück in den Produktionsprozess geführt werden. Und den Fisch, der alleine mit Mücken- und Fliegenlarven schnell wächst und hochwertige Proteine liefert. Forscher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin haben beides kombiniert und arbeiten – gefördert vom BMBF – an der Perfektionierung der Aquaponik: dem Zusammenspiel aus Fischzucht (Aquakultur) und erdfreier Pflanzenzucht (Hydroponik). 

weiterlesen...